Getrocknete Gojibeeren

Mediterrane Produktion absolut Rückstandsfrei

Vor etwas mehr als einem Jahrzehnt trat ein neues Lebensmittel in unser Leben, das sich als neues Wunder aus Asien ankündigte: Goji-Beeren. Es wurde auf dem westlichen Markt weithin akzeptiert und Goji-Beeren genossen aufgrund ihrer Eigenschaften (Zink, Eisen, Kupfer, Kalzium, Vitamin C, Vitamin A, Omega 3 und 6, Lutein, Zeaxanthin, und weitere) mehrere Jahre lang einen einwandfreien Ruf bei den europäischen Verbrauchern.

Verbraucher geben die Goji Beeren in Salate, Joghurt, Smoothies oder essen sie als gesunden Snack.

Goji-Beeren haben ihren Ursprung im Himalaya und werden in unseren Breiten als dehydrierte Früchte verzehrt, da sie aufgrund der großen Entfernung vom Himalaya-Anbaugebiet zu den europäischen Märkten nicht frisch verzehrt werden können. Die Einfuhr von dehydriertem Obst aus Ländern des Fernen Ostens ist mit erheblichen wirtschaftlichen und ökologischen Kosten verbunden: Verbrauch von Energie und wirtschaftlichen Ressourcen aus dem Fernverkehr.

Nach mehreren Jahren des Erfolgs bei der Nachfrage nach Goji-Beeren aus dem Himalaya wurde bald Alarm zur Gesundheitssicherheit, die sich aus dem Verzehr dieser Frucht ergibt, ausgelöst. Verschieden Verbraucherorganisationen wie die OCU (Organización de Consumidores y Usuarios) in Spanien legten offen, dass das Produkt voll von bestimmten ungesunden Elementen war, wie Pestizide, die in der Europäischen Union verboten sind, aufgrund des Vorhandenseins von Schwermetallen (hauptsächlich Blei und Cadmium).
(Quelle: Alimente.elconfidencial.com, Veröffentlichungsdatum 22.08.2020).
Aus diesem Grund ist die Nachfrage nach diesem Produkt in Europa derzeit trotz der biofunktionellen Eigenschaften dieser Frucht erheblich zurückgegangen.

Angesichts dieser Situation wenden die europäischen Länder strengere Standards für chinesische Goji-Beeren an und einige Länder akzeptieren nur Bio-Produkte, was den Export der Beeren aus China auf den europäischen Markt erschwert.
(Quelle: laut FreshPlaza.es, Veröffentlichungsdatum 29.11.2019).

In diesem Zusammenhang entsteht GOJI MEDITERRÁNEA, ein Unternehmen, das in der Zeit vor COVID19 im Valle del Jerte (Extremadura) Spanien gegründet wurde.

Unser Unternehmen wurde mit der Philosophie geboren, Goji-Beeren lokal (Slow Food) und rückstandsfrei (agro-ökologische Produktion und zertifizierte Bio-Produktion) zu produzieren und zu verarbeiten. Unsere lokalen Produktionen im Mittelmeerraum werden unter anspruchsvollen Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsstandards sowie unter ökologischen und sozialen Gesichtspunkten durchgeführt, basierend auf den europäischen Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit und den Anforderungen unserer Kunden. Unsere Produktionen und Agrarindustrie-Prozesse sind zertifiziert (oder werden derzeit zertifiziert), gemäß Standards, die auf guten landwirtschaftlichen Praktiken (GlobalGAP, ökologische Zertifizierung, Rückstandsfrei, Slow Food), und gemäß dem BRC-Standard der GFSI (Global Food Safety Initiative), basieren.

Der Hauptunterschied unseres Unternehmens ist die Tatsache, Früchte im Mittelmeerraum mit interessanten ernährungsphysiologischen Eigenschaften auf nachhaltige und respektvolle Weise im Umgang mit der Umwelt, zu produzieren und das Nichtvorhandensein von Schwermetallen und Pestizidrückständen zu gewährleisten. Und so können wir unser Obst auch frisch zum Verzehr anbieten (aufgrund der Nähe zu nationalen und europäischen Märkten).

Ansprechpartner

Sprache

Ansprechpartner

Email

Telefon

  

Elena Garcia Garrido

elena@gojimediterranea.com

+34 637 858 227


Alois Singer

singer@gojimediterranea.com

+49 171 7595783

  

Juan Carlos Lopez Nicklaus

carlos@gojimediterranea.com

+34 608 679 435


Francisco Jose Rodriguez Garcia

francisco@gojimediterranea.com

+34 666 535 166